Girls Bike Days Plessa 2012

Girls Bike Days Plessa – Tag 1:

Wenn ein Trainingslager zum Startpunkt einer eigenen Zeitrechnung wird. Die Saison hat begonnen. Steffis und Katjas Girls Bike Days (in Plessa) sind der ideale Beginn, der die Basics des 4Cross wieder aktiviert und verbessert. Immer im Blick, der Wetterbericht. Grau beginnt der Tag und wird doch mit jedem bekannten Gesicht ein Stück sonniger. Schon die ersten Aufwärmübungen zeigen die Erfolge des Wintertrainings – die Basiskondition scheint zu stimmen. Es folgen Sprint, Pushen, Sprünge und Surfen. Erste Streckenzeit verrät eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr. Der Abend verliert sich in Leckerein vom Grill und unzählige Gespräche.

Girls Bike Days Plessa – Tag 2:

2.Tag und das Wetter ist April in Höchstform. Sonne und kleine Hagelschauer wechseln sich beständig ab. Die Strecke ist mal weiß und dann wieder griffig. Fleißig wird in allen Gruppen trainiert, denn als Belohnung lockt die leckere Tomatensoße in der Mittagspause. Danach geht es auf die neuen Plessatrails, die dank Daniel Schäfer, mehr als nur ein kleiner Pfad durch die Abraumhalten sind. Die zweite Zeitnahme auf der Strecke geht im Schneegestöber unter und es folgen die Tücken eines Staffelrennens. Mit Blick auf Eric steige ich ungewollte im Frontflip vom Bike, um erstmal wie eine Käfer auf dem Rücken zu liegen. Die Schulterschmerzen kommen zum Glück erst mit einem Tag Verzögerung. Der Abend gehört der Dampfsauna und der ersten Aufregung vor dem Jahreseinrollen.

Girls Bike Days Plessa – Tag 3:

Renntag auf Probe. Abschluss des Trainingslagers bildet ein kleines Rennen, wobei sich so langsam die nötige Grundanspannung aufbaute. Frühstück wollte nicht recht schmecken. Aus dem Trainingslager ist eine kleine Arena geworden, die Platz für 8 Starter parallel bietet. Wieder zeigte sich das gute Wintertraining, denn die Starts gehörten alle mir. Sauber aus dem Gate konnte ich 3 von 4 Rennen als Erste beenden. Linienwahl vielleicht noch nicht perfekt, aber Wettkampflust ist wieder da. Danke an Alle!

Auch Steffi hat einen Bericht zu den Girls Bike Days verfasst – hier findet ihr Ihre Zusammenfassung vom Wochenende.
Auf der Trek Gravity Girls – Webseite sind ebenfalls ein paar Bilder zu finden.