Ghost Cup Schloppach / Waldsassen

Einweihung der 4Cross Strecke

Im gemütlichen Nordbayern wurde am Wochenende vom 22./23. September zur Einweihung der 4Cross Strecke geladen. Doch eigentlich ging es dort gar nicht gemütlich zu Gange. Es erwartete uns eine sehr anspruchsvolle Strecke, die eigentlich mit nichts umliegenden vergleichbar ist.  Samstag Nachmittag angekommen, ging auch gleich die Qualifikation los. Da ich nur einen Lauf zum Training hatte, fühlte ich mich ziemlich unsicher auf eigentlich super gebauten Strecke. Die Kurven waren ziemlich rutschig und allgemein hätte ich irgendwie mehr Zeit gebraucht, mich an den Track zu gewöhnen. Ich dachte mir aber, was soll´s, du bist ja eigentlich nur hier, um die Strecke zu testen und mit den Mädels ne gute Zeit zu haben :o) Also fuhr ich nur auf Schmalkurs und versuchte sicher runter zu kommen, was sich später auch als besser erwies. Die Quali konnte ich trotzdem mit einem 4. Platz beenden, sodass ich an den Finalläufen teilnehmen konnte. Den Abend ließen wir dann feucht-fröhlich im Redbullzelt ausklingen.

Der Sonntag begann wie immer an Renntagen, viel zu früh… Nach einem leckeren Frühstück, ging es dann auch gleich auf die Strecke. Ich trainierte abschnittsweise und versuchte langsam  mit den Gegebenheiten hier warm zu werden. Aber irgendwie gelang es mir nicht richtig. Die Strecke fetzt, keine Frage… Aber was solls. Meine Rennläufe konnte ich mit einem 5. Platz beenden, was mich natürlich nicht zufrieden macht. Trotzdem war das Race in Schloppach bestens organisiert, alle waren super drauf und hatten ne Menge Spaß. Das einzige Manko waren die vielen Stürze, und das Drama was im Nachhinein von der Bayrischen Presse gemacht wurde. Allen Beteiligten geht es zum Glück schon wieder etwas besser. An diese Stelle nochmal gute Besserung in die Runde. Und hey, that´s race! In diesem Sinne, wir sehen uns hoffentlich, vielleicht und eventuell im nächsten Jahr zum MDC Rennen in Schloppach…

Ergebnisse vom Ghost Cup:

U10

1. Platz: Maximilian Stich

2. Platz: Bjarne Claus

3. Platz: Jannik Brendel

4. Platz: Dennis Guersch

5. Platz: Lukas Mdzelewski

 

U13

1. Platz: Fabian Leins

2. Platz: Nico Hennecke

3. Platz: Julian Claudi

4. Platz: Nikolai Wiesenborn

5. Platz: Philipp Märtin

 

U16

1. Platz: Nikolas Mihaljevic

2. Platz: Marvin Schaupp

3. Platz: Julian Burger

4. Platz: Jonas Ballbach

5. Platz: Marcel Stummer

 

Damen

1. Platz: Jessica Schmulbach

2. Platz: Meike Fabienne Fleischmann

3. Platz: Verena Schacher

4. Platz: Mareike Böhm

5. Platz: Christiane Graf

 

Hobby Herren

1. Platz: Ruben  Torenbeek

2. Platz: Roland Schmulbach

3. Platz: Max Schedl

4. Platz: Matthias Fenke

5. Platz: Oliver Buchholz

 

Lizenz Herren

1. Platz: Hannes Slavik

2. Platz: Aiko Göhler

3. Platz: Zdenek Plasil

4. Platz: Jan Rosenberger

5. Platz: Adam Stasek

 

Bilder von der Siegerehrung des Ghost Cup: