Emanon MDC Plessa

Lauf #2 des Mitteldeutschen 4Cross Cups / Emanon MDC in Plessa

Am 07. / 08. Juni fand der zweite Lauf des Emanon MDC in Plessa auf dem Gelände des BMX Vereins des RSV Plessa 1995 e.V. statt. Ein Wochenende was hätte besser nicht sein können. OK, ohne Mücken und dem ganzen Insektenkram wäre es durchaus ein wenig angenehmer gewesen… Aber was wäre Plessa ohne dieses angenehme Urlaubsgefühl mit Ferienlagerstimmung. Das Wetter war natürlich erste Sahne und lockte auch entsprechend viele Fahrer und, was mich persönlich sehr freut, auch jede Menge weibliche Biker an.
Alle üblichen „Verdächtigen“ waren mit am Start. So wurde der Samstag Nachmittag zum fleißigen trainieren genutzt. Surfen, Springen, die kleinen, aber feinen Dirts probieren…
Die Strecke bietet jede Menge Möglichkeiten seine Skills zu testen und zu verbesseren. So verloren sich alle im Fahren, Testen und Probieren.

Abgerundet wurde das Ganze mit guter Musik – ich finde das könnte man in Zukunft so beibehalten.

Selbstverständlich war auch für anständige Verpflegung gesorgt. Mittags die guten Marth´schen Spagetti mit Tomatensoße und Abends Leckereien vom Grill – Herrlich!

Der Sonntag begann, wie bei jedem Rennen, viel zu früh… Nur langsam pellte sich das Fahrerlager aus den Schlafsäcken. Halb 9 fing dann nach und nach das Training an. Aber auch hier wäre Plessa nicht Plessa, wenn nicht alles gut organisiert und doch sooo entspannt ablaufen würde. Pünktlich um 11 Uhr starteten die Vorläufe. Spannend durch und durch, setzte sich die Elite an die Spitze. Und auch ich konnte mit meinen Läufen mehr als zufrieden sein. 3 mal Platz zwei brachte mir eine gute Ausgangslage für die Finalrennen. Leider konnte ich im Halbfinale die Bahn nicht zu machen sodass mich Laura überholte und sie sich mit Sandy den Platz für das Finale sicherte. Ich setzte nun alles aufs kleine Finale und habe mir „zum Glück“ den fünften Platz erkämpfen können. Somit konnte ich meine Gesamtposition beim MDC auf Platz 4 ausbauen :o) .

Auch die Männer kämpften bis zum Anschlag und so reihte sich Stefan Scherz noch in der vorletzten Geraden vor Plasil ein und wurde somit Zweiter. Der verdiente Sieg ging an RSV Plessa Mitglied Klaus Beige – an dieser Stelle noch mal Herzlichen Glückwunsch.
Folglich haben sich die Mitglieder des Plessaer Radsportverein von ihrer schnellsten Seite gezeigt – Ich würde sagen „Homerun!“

Bleibt schlussendlich zu sagen, dass es wieder mal ein durch und durch gelungenes MDC Wochenende war, mit Spiel, Spaß und leckeren Rennläufen. Ein besonderer Dank geht hierbei an das klasse MDC-Orgateam: Lars, Thomas, Enrico & Sandra; den deutschen „Rob Warner“ – Conrad Lange, der eine legendäre Moderation hingelegt hat und natürlich allen Verantwortlichen & Helfern vom RSV Plessa 1995 e.V.

Ride on – wir sehen uns in Steinpleis!

 

 

Hier nochmal die Ergebnisse des Emanon-MDC im Überblick:

 

U13:

1. Jonas Ballmann (Thirty7even Youngstarteam)

2. Hannes Wienhold (Biketeam Röhrsdorf)

3. Marek Dahmen (Thirty7even Youngstarteam)

4. Franz Lange (Fast-Zweiradhaus)

5. Nico Hennecke (GHOST CO Factory Team)

 

U16:

1. Robert Krella (Ghost Racing Team)

2. Marvin Schaupp

3. Julian Burger (Fourcrosstruppe TV Waldsassen)

4. Ruben Hubich

5. Tom Otte (Bikefreunde Wilthen e.V)

 

Hobby Herren:

1. Daniel Wonneberger

2. Michael Kupsch (ROSE Versand GmbH)

3. Marco Stinner

4. Maximilian Wienhold (Biketeam Röhrsdorf)

5. Marcel Matthes (STB Crew/ Moro Bikes)

 

Herren Elite:

1. Klaus Beige (Univega / RSV Plessa 1995 e.V.)

2. Stefan Scherz (Team Scrape-Sports)

3. Zdenek Plasil (Cykloteam Ostrov)

4. Kai Wendschuh (Endurance Radebeul e.V.)

5. Peter Richter (RSV Plessa 1995 e.V.)

 

Frauen:

1. Sandy Fleischer (Team SelmaStar.de / RSV Plessa 1995 e.V.)

2. Lea Schleifenbaum (Rose Gravity Team)

3. Laura Konikowski

4. Nicole Schwadke (STB-Crew)

5. Christiane Graf (www.ck226.de / RSV Plessa 1995 e.V. / Fahrrad-XXL Emporon Dresden)